Smarthome

Hier finden Sie die häufigsten Fragen und die dazugehörigen Antworten.
Eine Frage stellen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für das Stellen einer Frage. Wir werden versuchen, diese schnellstmöglichst zu beantworten.
Wieviel Antriebssysteme können mit einem Hörmann Gateway gesteuert werden.

Wieviel Antriebssysteme können mit einem Hörmann Gateway gesteuert werden.

Mit dem Hörmann Gateway können bis zu 16 kompatible Antriebssysteme gleichzeitig gesteuert werden.

Was wird benötigt, um ein maveo System einzurichten?

Was wird benötigt, um ein maveo System einzurichten?

Für die Inbetriebnahme des maveo-Systems wird ein Smartphone mit Bluetooth Verbindung, ein stabiler W-LAN Empfang in der Garage, sowie eine maveo box und einen maveo stick benötigt.
Wenn in der Garage keinen guter W-LAN Empfang vorhanden ist, dann kann dieser entweder mit Hilfe eines Repeaters verstärkt, oder ein Netzwerkkabel in die Garage verlegt werden. Das Netzwerkabel wird dann in einen LAN zu USB Adapter, und dieser Adapter dann wiederum in die maveo box eingesteckt.

Wie wird das maveo System eingerichtet?

Wie wird das maveo System eingerichtet?

Für die Einrichtung des maveo Systems wird ein Smartphone, ein W-LAN Heimnetzwerk, eine maveo box sowie ein maveo stick benötigt.

Es muss sichergestellt werden, dass die maveo box in der Nähe des Antriebs installiert wird, da hier eine stabile Bluetooth-Verbindung aufgebaut werden muss. Sollte in der Garage keinen W-LAN Empfang vorhanden sein, kann hier mit Hilfe von Repeatern oder der Verlegung eines Netzwerkkabels eine Verbindung hergestellt werden.

Im Anschluss kann dann die App aus dem App Store für Apple oder dem Playstore für Android heruntergeladen werden. Nach öffnen der maveo app gelangen Sie zu einem Einrichtungsassistenten, welcher Ihr Smartphone mit der maveo box verbindet.

Nach erfolgter Einrichtung können Sie im Startmenu der maveo app Tore hinzufügen. Drücken Sie hierzu das + am oberen rechten Bildrand. Auch hier erfolgt Unterstützung von einem Einrichtungsassistent.

Im zweiten Reiter der maveo app können weitere smart home Geräte hinzugefügt und verwaltet werden.

Im dritten Reiter der maveo app ist es möglich Szenarien zu erstellen, um vorhandene smarte Geräte automatisiert steuern zu lassen.

Kann das maveo System selbst installiert werden?

Kann das maveo System selbst installiert werden?

Die Installation des maveo Systems ist einfach zu bewältigen. Eine aufwendige Montage und komplizierte Verdrahtung ist hier nicht erforderlich. Es liegt jedem maveo Bundle eine Anleitung bei, mit welcher in Kombination mit der "Smart with maveo" App die Inbetriebnahme durchgeführt wird.

 

Ist die maveo box wasserdicht?

Ist die maveo box wasserdicht?

Nein, die maveo box ist nicht wasserdicht. Bei einem erschwerten Umfeld sollte die maveo box in ein wasserdichtes Kunststoffgehäuse für den Außenbereich montiert werden. Beachten Sie bitte, dass dadurch die Signalstärke beeinträchtigt werden könnte.


Kann das maveo System nur vor Ort oder auch von unterwegs aus gesteuert werden?

Kann das maveo System nur vor Ort oder auch von unterwegs aus gesteuert werden?

Für die Ersteinrichtung des maveo Systems wird nur ein Internetanschluss benötigt, um ein Benutzerkonto und die maveo box zu registrieren. Nach erfolgter Ersteinrichtung ist es möglich, maveo auch Internetanschluss im lokalen Heimnetzwerk zu betreiben. In diesem Fall ist allerdings kein Zugriff unterwegs aus möglich. Es können auch keine Aktualisierungen, die neue Funktionen enthalten können, erhalten werden.

Wie viele Geräte kann das maveo System steuern?

Wie viele Geräte kann das maveo System steuern?

Die maveo box kann sich mit bis zu 7 Bluetooth®-Geräten sowie mit tausenden WLAN- und Zigbee-Geräten verbinden.

Welche Funksysteme werden vom maveo System unterstützt?

Welche Funksysteme werden vom maveo System unterstützt?

Die maveo box funktioniert mit Bluetooth®, WLAN und Zigbee. Darüber lassen sich andere smarte Gerätemit einbinden. Marantec bi·linked Funk-Zubehör kann ganz simpel über die „Smart with maveo“ App in die Antriebssteuerung mit eingelernt und verwendet werden.

Welche Komponenten werden für den Aufbau des maveo Systems benötigt?

Welche Komponenten werden für den Aufbau des maveo Systems benötigt?

Für die Einrichtung des maveo Systems wird mindestens die maveo box benötigt, damit diese sich mit dem smarten Zuhause vernetzen kann. Hiermit können bereits Szenarien erstellt und weitere smart-home-fähige Geräte anderer Hersteller manuell und automatisiert gesteuert werden.

Wenn ein Garagentro in das maveo system eingebunden werden soll, wird der maveo stick benötigt. Dieser wird auf der Rückseite in den Garagentorantrieb eingesteckt und besitzt ein Bluetooth Modul, sodass das Garagentor von der maveo box angesteuert werden kann. Der maveo stick ist entweder einzeln, oder als Paket in Kombination mit der maveo box erhältlich.

Wo sollte die maveo box installiert werden?

Wo sollte die maveo box installiert werden?

Um eine optimale Reichweite zu erzielen, sollte die maveo box witterungsgeschützt und nahe am Antriebe installiert werden. Die maveo box baut via Bluetooth® eine Verbindung zum Antrieb auf, welche über eine Reichweite zwischen 10 und 20 Metern verfügt. Es muss vorab geprüft werden, ob mit dem Smartphone oder Tablet am vorgesehenen Installationsort der maveo box, ein dauerhaftes und stabiles WLAN-Signal vorhanden ist. Verliert das Gerät die Verbindung zum WLAN-Router, gibt es die Möglichkeit, die Reichweite des WLAN-Routers mit Unterstützung eines WLAN-Repeaters zu verstärken.

Wofür ist der zusätzliche USB-Anschluss an der maveo box und wozu kann er genutzt werden?

Wofür ist der zusätzliche USB-Anschluss an der maveo box und wozu kann er genutzt werden?

Über den USB-Anschluss können zukünftig weitere Funksysteme und neues Zubehör genutzt werden. Dort kann auch ein LAN-Kabel per USB-LAN Adapter angeschlossen werden, wenn eine Kabelverbindung statt der WLAN Verbindung zum Router benötigt wird.

Kann das Tor weiterhin mit den vorhandenen Handsendern bedient werden?

Kann das Tor weiterhin mit den vorhandenen Handsendern bedient werden?

Handsender sowie weiteres Antriebszubehör können zusätzlich zum maveo System genutzt werden. Der Zugang ist somit auch ohne Smartphone möglich.

Wenn der maveo stick die Firmware-Version 52.1.10 hat und er bereits einmal angeschlossen wurde, muss ein maveo stick mit der Version 52.1.10 erneut angeschlossen werden, um das Tor wieder bedienen zu können. Ist dies nicht möglich, kann am Antrieb ein Reset namens "MS-Bus-Reset" durchgeführt werden: Wählen Sie dazu in die Programmierebene 1, Menü 8 Parameter 7.

Wie hoch ist die Reichweite der Funksysteme?

Die maveo box bietet die Möglichkeit, zusätzliche Geräte via Bluetooth®, WLAN, NFC oder Zigbee zu verbinden. Die Reichweite hängt vom Funkstandard bzw. vom Montageort ab. Um eine optimale Reichweite zu erzielen, sollten der WLAN-Router, die maveo box sowie weitere Geräte so positioniert werden, dass die kürzeste Verbindungslinie, also die Luftlinie, so wenig wie möglich durch Mauerwerk oder andere dämpfende Materialien verläuft. Am besten wird die maveo box, der maveo sensor und der maveo stick zusammen in der Garage montiert, da sie über Bluetooth® miteinander kommunizieren.

Bei normalen Bedingungen beträgt die Reichweite einer Bluetooth®-Verbindung über 20 Meter im freien Feld. Sollte dazwischen eine Wand liegen, gelten 10 Meter als stabile Reichweite. Wenn das Tor wesentlich weiter weg ist von der maveo box, dann kann mit Hilfe eines Verlängerungskabel dieses erreicht werden.

Die Reichweite Ihres WLAN-Signals ist abhängig von der Leistung des vorhandenen Routers. Um herauszufinden, ob am Installationsort der Box die Signalstärke ausreichend ist, kann man in der maveo app unter "Einstellungen, Netzwerk, W-LAN-Verbindungen, Access-Point, Signalstärke prüfen" kontrollieren, wie gut der Empfang ist.

Sollte die Signalstärke zu schwach sein, kann die Garage mit Hilfe eines Repeaters oder Powerline-Adapters aufgerüstet werden. Alternativ kann die maveo box auch an ein LAN-Kabel angeschlossen werden. Hierzu wird ein LAN-zu-USB3.0 Adapter benötigt.

Wo findet man Angaben zur Software- und Hardware-Version des Geräts?

Wo findet man Angaben zur Software- und Hardware-Version des Geräts?

maveo Gerät: Informationen zu der Hardware der maveo Geräte sind auf der Rückseite der Produkts zu finden. Um Informationen über die Software zu erhalten, tippen Sie in der maveo app auf den "Einstellungen" Bildschirm, und dann entweder auf "Box" oder "App".

externe Geräte: Informationen zu externen Geräten sind in der maveo app im Bereich "smarte Geräte" zu finden. Tippen Sie auf das Gerät, um die Informationen zu erhalten. Oder nutzen Sie die App des Geräteherstellers um mehr Informationen zu erhalten.

Wie wird das Gerät zurückgesetzt?

maveo lässt sich einfach und ohne großen Aufwand in zwei Schritten zurücksetzen.

Zuerst muss jede maveo box, die fest mit einem maveo cloud Account verbunden ist, aus dem maveo cloud Account entfernt werden. Dazu muss im Einstellungen-Bildschirm auf "Cloud" getippt werden. Hier ist eine Übersicht aller maveo boxen hinterlegt, die mit dem maveo cloud account verbunden sind. Nun muss jede maveo box, die nicht mehr genutzt werden soll, über das "Mülleimer"-Symbol entfernt werden. Danach geht man zurück auf den Startbildschirm der App und drückt in der Übersicht auf die drei Punkte neben der maveo box. Nun "Löschen" tippen. Jetzt hat die maveo box keine Verbindung mehr zum maveo cloud account und zum Smartphone. Sie wird trotzdem noch als "online" in der Übersicht angezeigt, falls man sich im selben Netzwerk befindet wie die maveo box.

Im letzten Schritt biegt man eine Büroklammer auf und hält mit dieser den Reset-Button auf der Rückseite der maveo box länger als 5 Sekunden gedrückt. Damit werden alle Daten und Einstellungen, die auf der maveo box gespeichert sind, gelöscht und die maveo box somit in den Auslieferungszustand zurückgesetzt. Dazu gehören die Szenarien, Tore, die smarten Geräte und die Passwörter für die W-Lan Verbindungen.

Zuletzt angesehen