Dictator Zenerbarriere Z779

Dictator Zenerbarriere Z779
194,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3-5 Werktage

Zubehör direkt mitbestellen
Dictator Zentrale RZ-24 mit Netzteil und Auslösevorrichtung
Dictator Zentrale RZ-24 mit Netzteil und Auslösevorrichtung
175,45 € *
  • 0010950
  • 040589
Dictator Zenerbarriere Z779 zur Stromversorgung und Auswertung der Brandmelder Zwischen... mehr
Produktinformationen "Dictator Zenerbarriere Z779"

Dictator Zenerbarriere Z779

zur Stromversorgung und Auswertung der Brandmelder

Zwischen die Zentrale RZ-24 und die eigensicheren Rauchmelder im Ex-Bereich muss eine Spannungsbarriere, die Zenerbarriere Z779, geschaltet werden. Sie verhindert, dass bei Überschreiten der maximal zulässigen Spannung zu hohe Energien im explosionsgefährdeten Bereich auftreten und diese explosionsfähige Gase oder Dämpfe entzünden könnten. In der Zenerbarriere sind mehrere Dioden eingebaut, die in Sperrrichtung geschaltet sind. Wird bei einem Fehler im Nicht-Ex-Bereich die maximal zulässige Spannung für diese Dioden überschritten, beginnen die Dioden zu leiten und lösen dadurch die Sicherung in der Zenerbarriere aus. Ein Transfer unzulässig hoher Energien in den Ex-Bereich wird dadurch verhindert.Geprüft und zugelassen gemäß der europäischen ATEX-Richtlinie 2014/34/EU  (Zulassungs-Nr. BAS 01 ATEX 7005).

Montage

Kann die Zenerbarriere nicht vor Ort in ein vorhandenes Gehäuse mit Hutschiene (Normschiene gemäß EN 50022) eingebaut werden, so steht ein separates Gehäuse in Schutzart IP 65 zur Verfügung. Die Zenerbarriere wird hier einfach auf die Hutschiene im Gehäuse aufgeschnappt. Sonderausführungen mit druckgekapselten Gehäusen für die Ex-Zonen sind auf Anfrage möglich.

  
Die Zenerbarriere muss außerhalb des Ex-Bereiches angebracht werden.

Technische Daten

Merkmale Zenerbarriere Z779   2-kanalig, DC-Version, positive Polarität
Versorgungsspannung    max. 27 VDC
Sicherungsnennstrom    50 mA
Längswiderstand    min. 301 Ω / max. 327 Ω
Anzahl anschließbarer Ex-Melder    max. 20 Stück eigensichere Melder
Schutzart    IP 20 / Gehäuse IP 65
Betriebstemperatur    -20 °C bis +60 °C
Abmessungen Zenerbarriere Z779 12,5 x 115 x 110 mm
Gehäuse CI-K glasfaserverstärktes Polycarbonat, Unterteil schwarz, Oberteil grau, RAL 9005/7035

Alle Angaben sind Herstellerangaben, ohne Gewähr. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Produktdarstellungen können vom Original abweichen.
Bildquelle: Dictator Technik GmbH
 

Hersteller: Dictator
Artikelnr. Hersteller: 040589
Temperaturbereich: -20 °C bis +60 °C
Schutzart: IP 20 / Gehäuse IP 65
Eigenschaften: "Dictator Zenerbarriere Z779"
Hersteller: Dictator
Artikelnr. Hersteller: 040589
Temperaturbereich: -20 °C bis +60 °C
Schutzart: IP 20 / Gehäuse IP 65

Ein Deutscher und ein Holländer erfanden 1930 einen „Hydraulischen Stoßdämpfer und Schließer für Türen“. Am 15. Januar 1932 wurde hierfür das Patent mit der Nummer 578533 erteilt. Dieser Türschließer der besonderen Art dämpft die Tür beim Zuwerfen und zieht sie dann leise in die geschlossene Position, wo er sie dann auch festhält. Seine Erfinder nannten dieses Produkt den DICTATOR, denn er diktiert der Tür das sanfte aber sichere Zugehen. Da bereits die Entstehung der heutigen DICTATOR Firmengruppe internationale Wurzeln hatte, wurde von den beiden Erfindern statt der deutschen Schreibweise die internationale Schreibweise mit dem „c“ gewählt.

Fragen und Antworten mehr
Hier finden Sie die häufigsten Fragen und die dazugehörigen Antworten zu diesem Artikel.
Eine Frage zum Artikel stellen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für das Stellen einer Frage. Wir werden versuchen, diese schnellstmöglichst zu beantworten.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Dictator Zenerbarriere Z779"
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen