Dictator Wärmemelder WM 3000+ für Feststellanlagen

Dictator Wärmemelder WM 3000+ für Feststellanlagen
107,22 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3-5 Werktage

Zubehör direkt mitbestellen
Dictator Montagewinkel für Wandbefestigung
Dictator Montagewinkel für Wandbefestigung
ab 19,49 € *
  • 0007540
  • 040820NSET
Dictator Wärmemelder WM 3000+ mit Relaissockel RS 3000 für Feststellanlagen Beschreibung... mehr
Produktinformationen "Dictator Wärmemelder WM 3000+ für Feststellanlagen"

Dictator Wärmemelder WM 3000+

mit Relaissockel RS 3000 für Feststellanlagen

Beschreibung

  • DICTATOR Wärmemelder WM 3000+ werden in Feststellanlagen eingesetzt, um Feuerschutztüren automatisch zu schließen. Wärmemelder werden insbesondere dann verwendet, wenn in der unmittelbaren Umgebung des Melders aufgrund von bestimmten Arbeitsprozessen regelmäßig Rauch oder Staub auftritt, der Fehlalarme verursachen würde.

  • Wärmemelder dürfen in Deutschland allerdings nicht an Türen in Rettungswegen eingesetzt werden!

  • Der Wärmemelder WM 3000+ verfügt über zwei Wärmefühler, wobei ein Fühler durch die Umgebung rascher erwärmt wird. Bei schnellem Anstieg und/oder bei Erreichen der vorgegebenen Temperatur schaltet ebenfalls das Relais ab.

  • Die Melder dieser Baureihe entsprechen der Europäischen Norm EN 54.

  • Sie wurden als Auslöseeinrichtungen für Feststellanlagen geprüft und in Verbindung mit DICTATOR Haftmagneten bauaufsichtlich zugelassen. Die Melder sind unter anderem in folgenden Zulassungen
    enthalten: Z-6.5-1903, Z-6.5-1707.

  • DICTATOR Rauch- und Wärmemelder sind nach spätestens 8 Jahren Betriebszeit zu ersetzen, um die volle Funktionalität der Feststellanlage weiter sicher zu stellen. Für Deutschland wird die Austauschpflicht von Brandmeldern in Feststellanlagen durch die DIN 14677 geregelt.

Montage

  • Bei der Montage des Wärmemelders WM 2000 an Feuerschutztüren und -toren ist die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung der Feststellanlage unbedingt zu beachten.
  • Bei der Montage des Wärmemelders RM 3000+ an Feuerschutztüren und -toren ist die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung der Feststellanlage unbedingt zu beachten.
  • Der Wärmemelder RM 3000+ wird mit einer roten Staubschutzkappe ausgeliefert. Diese sollte erst entfernt werden, wenn die Feststellanlage in Betrieb genommen wird. Sie dient dazu, den Wärmemelder während Baumaßnahmen vor Verschmutzung durch Staub etc. zu schützen.

  • Zunächst wird der Sockel montiert. Im Normalfall kommt der Relaissockel zum Einsatz. Lediglich bei abgehängten Decken wird i.d.R. ein spezieller Einbausockel mit Deckenrahmen eingesetzt.

  • Der Sockel hat zwei Langlöcher, die eine problemlose Deckenmontage ermöglichen. Soll der Melder an der Wand montiert werden (Montage immer waagrecht!), muß ein Montagewinkel eingesetzt werden (Bestell-Nr. 0007526).

  • Der Relaissockel hat einen großen Innendurchmesser und fünf großzügige Kabelklemmen. Das Einführen der Kabel kann von der (offenen) Rückseite oder (nach Ausbrechen der Öffnungen) von der Seite erfolgen.

Elektrischer Anschluß des Melders/der Melder

  • Er erfolgt gemäß den untenstehenden Schaltbildern. Die Stromversorgung erfolgt durch eine der DICTATOR Energieversorgungen (abhängig vom Stromverbrauch der Feststellanlage).

  • Handauslösetaster: Anschluß in der Zuleitung zum ersten Melder
    Feststellvorrichtungen (wie z.B. Haftmagnet, Türschließer mit elektromagnetischer Feststellung, Türantriebe mit integrierter Feststellung): Anschluß am letzten Melder der Kette

  • Nach dem elektrischen Anschluß des Relaissockels wird der Melder aufgesetzt und durch einfache Drehung im Uhrzeigersinn verrastet. Fehlt der Melder bei einer in Betrieb genommenen Feststellanlage, so ist dies gleichbedeutend mit Alarm und die Stromzufuhr zu den Haltevorrichtungen wird unterbrochen.

  
WICHTIG: die Rauchmelder müssen vor Staub, Farbnebel, Nässe etc. geschützt werden, da es sonst zu einer Fehlfunktion kommen kann.

Technische Daten

Betriebsspannung

9 - 33 VDC

Stromaufnahme

25 mA bei 24 V; 62 mA, im Alarmfall

Ansprechschwelle Thermofühler

60 °C

Schutzart

IP 54

Gehäuse

Kunststoffgehäuse weiß

Schaltleistung

24 V DC / 1,0 A


Alle Angaben sind Herstellerangaben, ohne Gewähr. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Produktdarstellungen können vom Original abweichen.
Bildquelle: Dictator Technik GmbH
 

Hersteller: Dictator
Artikelnr. Hersteller: 040820N, 040820NSET
Material: Kunststoffgehäuse
Betriebsspannung: 9 - 33 VDC
Stromaufnahme: 25 mA bei 24 V; 62 mA, im Alarmfall
Schaltleistung: 24 V DC / 1,0 A
Farbe: Weiss
Schutzart: IP54
Eigenschaften: "Dictator Wärmemelder WM 3000+ für Feststellanlagen"
Hersteller: Dictator
Artikelnr. Hersteller: 040820N, 040820NSET
Material: Kunststoffgehäuse
Betriebsspannung: 9 - 33 VDC
Stromaufnahme: 25 mA bei 24 V; 62 mA, im Alarmfall
Schaltleistung: 24 V DC / 1,0 A
Farbe: Weiss
Schutzart: IP54

Ein Deutscher und ein Holländer erfanden 1930 einen „Hydraulischen Stoßdämpfer und Schließer für Türen“. Am 15. Januar 1932 wurde hierfür das Patent mit der Nummer 578533 erteilt. Dieser Türschließer der besonderen Art dämpft die Tür beim Zuwerfen und zieht sie dann leise in die geschlossene Position, wo er sie dann auch festhält. Seine Erfinder nannten dieses Produkt den DICTATOR, denn er diktiert der Tür das sanfte aber sichere Zugehen. Da bereits die Entstehung der heutigen DICTATOR Firmengruppe internationale Wurzeln hatte, wurde von den beiden Erfindern statt der deutschen Schreibweise die internationale Schreibweise mit dem „c“ gewählt.

Fragen und Antworten mehr
Hier finden Sie die häufigsten Fragen und die dazugehörigen Antworten zu diesem Artikel.
Eine Frage zum Artikel stellen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für das Stellen einer Frage. Wir werden versuchen, diese schnellstmöglichst zu beantworten.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Dictator Wärmemelder WM 3000+ für Feststellanlagen"
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen