Dictator Wärmemelder WM 2000

Dictator Wärmemelder WM 2000
116,97 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3-5 Werktage

Ausführung:

Zubehör direkt mitbestellen
Dictator Montagewinkel für Wandbefestigung
Dictator Montagewinkel für Wandbefestigung
ab 19,49 € *
  • 0007536-1
  • 040511SET
Dictator Wärmemelder WM 2000 Mit Sockel und Auslösevorrichtung für Feststellanlagen... mehr
Produktinformationen "Dictator Wärmemelder WM 2000"

Dictator Wärmemelder WM 2000

Mit Sockel und Auslösevorrichtung für Feststellanlagen

Beschreibung

  • Die Wärmemelder WM 2000 werden in Feststellanlagen für Feuerschutzabschlüsse eingesetzt, mit Ausnahme von Türen in Rettungswegen. Hier sind Wärmemelder generell nicht zugelassen.
  • Der WM 2000 ist nach EN 54 (Teil 5) geprüft und vom Institut für Bautechnik in Berlin für die Verwendung an Feststellanlagen bauaufsichtlich zugelassen. Er ist u.a. in folgenden Zulassungen enthalten: Z-6.5-1903, Z-6.5-1707.
  • Der Wärmemelder verfügt über eine statische Ansprechschwelle bei einer Messtemperatur von 60 °C. Ein zusätzlicher Überwachungsmechanismus mit Thermodifferentialverhalten sorgt außerdem für ein schnelles und zuverlässiges Ansprechen bei rasch ansteigender Temperatur. Dadurch wird eine deutlich erhöhte Sicherheit bei schneller Brandausbreitung erzielt.
  • Bei Alarmauslösung wird im WM 2000 ein potentialfreier Relaiskontakt geöffnet, der angeschlossene Haftmagnete, Türschließer, Torantrieb o.ä. stromlos schaltet. Die Feuerschutztür schließt sofort selbständig.
  • Im Alarmzustand leuchtet am Wärmemelder gut sichtbar eine rote Leuchtdiode auf. Das Alarmsignal kann über zwei getrennte potentialfreie Relaiskontakte elektrisch ausgewertet werden.
  • DICTATOR Rauch- und Wärmemelder sind nach spätestens 8 Jahren Betriebszeit zu ersetzen, um die volle Funktionalität der Feststellanlage weiter sicher zu stellen. Für Deutschland wird die Austauschpflicht von Brandmeldern in Feststellanlagen durch die DIN 14677 geregelt.

Montage

  • Bei der Montage des Wärmemelders WM 2000 an Feuerschutztüren und -toren ist die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung der Feststellanlage unbedingt zu beachten.
  • Zunächst wird der Sockel montiert und dort der elektrische Anschluß vorgenommen.
  • Die Wärmemelder WM 2000 arbeiten mit 24 VDC. Die Stromversorgung mit 24 VDC erfolgt über die Klemmen 1 und 6 (siehe nebenstehendes Anschlußschaltbild).
  • Klemmen 2 und 3: potentialfreier Relaiskontakt (Kontakt „a“). Er öffnet im Alarmfall und bei Ausfall der Versorgungsspannung.
    Klemmen 4 und 5: zweiter potentialfreier Relaiskontakt (Kontakt „b“).
  • Während der Kontakt „a“ immer öffnet, kann der Kontakt „b“, je nach Typ des Wärmemelders, öffnen oder schließen.
    • Typ 040511: „b“ öffnet bei Alarm.
    • Typ 040512: „b“ schließt bei Alarm.
  • Werden mehrere Wärmemelder in Serie angeschlossen, müssen im letzten Wärmemelder die Klemmen 1 und 2 gebrückt werden.
  • Der Wärmemelder wird so in den Sockel gesteckt, daß die rote Leuchtdiode über dem Markierungsstrich des Sockels liegt. Drehen Sie ihn etwa eineinhalb Zentimeter nach rechts, bis er einrastet. Der Wärmemelder ist dann betriebsbereit.
  • Der vorgeschriebene Handtaster wird an einer beliebigen Stelle in der Zuleitung zum Haftmagnet oder Türschließer mit integrierter Feststellung angeordnet.
  
WICHTIG: Staubschutztüte erst nach Beenden der Montagetätigkeiten entfernen. Für die Kabeleinführung ist die mitgelieferte Membrantülle zu verwenden. Schützen Sie den Wärmemelder vor Staub, Farbnebel, Nässe etc., da sonst Fehlfunktionen auftreten können.

Technische Daten

Betriebsspannung

24 VDC, +15 %, -10 %

Stromaufnahme

15 mA

Ansprechschwelle Thermofühler

60 °C

Schutzart

IP 42

Gehäuse

Kunststoffgehäuse weiß

Schaltleistung

24 V DC / 1,0 A

Temperaturklasse

A1R


Alle Angaben sind Herstellerangaben, ohne Gewähr. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Produktdarstellungen können vom Original abweichen.
Bildquelle: Dictator Technik GmbH
 

Hersteller: Dictator
Artikelnr. Hersteller: 040511SET, 040512SET
Material: Kunststoffgehäuse
Betriebsspannung: 24 VDC, +15 %, -10 %
Stromaufnahme: 15 mA
Schaltleistung: 24 V DC / 1,0 A
wartungspflichtig: Ja
Wartungsrythmus: jährlich
Farbe: Weiss
Schutzart: IP42
Eigenschaften: "Dictator Wärmemelder WM 2000"
Hersteller: Dictator
Artikelnr. Hersteller: 040511SET, 040512SET
Material: Kunststoffgehäuse
Betriebsspannung: 24 VDC, +15 %, -10 %
Stromaufnahme: 15 mA
Schaltleistung: 24 V DC / 1,0 A
wartungspflichtig: Ja
Wartungsrythmus: jährlich
Farbe: Weiss
Schutzart: IP42

Ein Deutscher und ein Holländer erfanden 1930 einen „Hydraulischen Stoßdämpfer und Schließer für Türen“. Am 15. Januar 1932 wurde hierfür das Patent mit der Nummer 578533 erteilt. Dieser Türschließer der besonderen Art dämpft die Tür beim Zuwerfen und zieht sie dann leise in die geschlossene Position, wo er sie dann auch festhält. Seine Erfinder nannten dieses Produkt den DICTATOR, denn er diktiert der Tür das sanfte aber sichere Zugehen. Da bereits die Entstehung der heutigen DICTATOR Firmengruppe internationale Wurzeln hatte, wurde von den beiden Erfindern statt der deutschen Schreibweise die internationale Schreibweise mit dem „c“ gewählt.

Fragen und Antworten mehr
Hier finden Sie die häufigsten Fragen und die dazugehörigen Antworten zu diesem Artikel.
Eine Frage zum Artikel stellen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für das Stellen einer Frage. Wir werden versuchen, diese schnellstmöglichst zu beantworten.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Dictator Wärmemelder WM 2000"
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen