Hörmann Garagentore - Informationen auf dem Typenschild

Das grundsätzliche Problem

Die Beschaffung von Ersatzteilen ist nicht immer ganz einfach. Die verschiedenen Hersteller fertigen oft viele unterschiedliche Tore in mehreren Varianten und Ausführungen. Dazu kommt die fortschreitende Entwicklung, die Verbreitung von immer preiswerter werdender Antriebstechnik und viele andere Faktoren. Wenn man dann noch bedenkt, dass einzelne Bauteile von Generation zu Generation immer wieder verwendet und in unterschiedlichen Baureihen eingsetzt werden, dann kann wird einem klar, dass eine zentrale Informationsquelle von großem Nutzen sein kann.

Es gilt also zuerst mal zu ermitteln, was habe ich denn überhaupt für ein Tor, von welchem Hersteller ist es und kann ich weitere Informationen erlangen.

Manche Dinge sind ganz offensichtlich. Ich finde ganz bestimmt heraus, dass ich an meiner Garage ein Garagentor verbaut habe. Handelt es sich dabei aber nun um ein Sektionaltor, ein Rolltor oder gar ein Schwingtor? Manch einer mag es kaum glauben, aber wir haben hier schon tolle Informationen vorgelegt bekommen. Oft werden Sektionaltore z.B. als Rolltore bezeichnet, weil das Torblatt mittels Rollen geführt wird. Das mag für den einen oder anderen Laien eben nicht so einfach sein. Weil wir das nachvollziehen können und eben nicht Jeder ein Fachmann sein kann wollen wir gern helfen.

Aus unserem täglichen Umgang wissen wir wie wichtig dabei das Typenschild ist. Hier sind die wesentlichen Informationen für den Einstig in diese Problematik enthalten. Jedenfalls ist das bei Toren der Hörmann KG Verkaufsgesellschaft seit vielen Jahren der Fall. Daher haben wir unser Beispielbild aus drei Varianten, die sich aber alle sehr stark ähneln zusammen gesetzt.

Der Hersteller schreibt in den Ersatzteillisten z.B. "Zitat":

Bei Ersatzbestellung:

Vom Typenschild, Auftrags-Nr.: ➀, Tor-Nr.: ➁, Produkt-Nr.: ➂, Typ: ➃,
Baujahr: ➄ zusammen mit der Artikelnummer des Ersatzteiles angeben.

Das tut er nicht ohne Grund, denn auch ein Mitarbeiter des Herstellers benötigt diese Informationen um das richtige Ersatzteil aus der Vielzahl der Einzelteile zu ermitteln.

Wo befindet sich das Typenschild?

Position Typenschild Hörmann Garagensectionaltore

Wir können natürlich nicht für alle Hersteller sprechen. Leider ist mitunter auch gar kein Typenschild angebracht oder es ist einfach nach eine Repatur nicht nicht mehr vorhanden. Bei neueren Produkten ist das Typenschild jedoch Pflicht und muss vom Hersteller angebracht werden. In nachfolgender Darstellung sehen Sie die Positon, die die Hörmann KG Verkaufsgesellschaft üblicherweise verwendet. Auf der zweiten Torsection von unten rechts (Wir schauen immer von Innen auf die Anlage) sollte der entsprechende Aufkleber angebracht sein. Auf der Abbildung ist das Typenschild mit T gekennzeichnet.

Sehen Sie sich die Typenschilder am besten kurz an, wenn Sie ein Ersatzteil für Ihre Garagentoranlage benötigen und schauen Sie ob die notwendigen Informationen entnommen werden können. Diese Daten sind für alle Beteiligten eine große Hilfe, führen schneller zum Ziel und vermeiden Falschbestellungen, Rücksendungen und helfen das richtige Ersatzteil zu ermitteln.

Wenn Sie sich unsicher sind, dann schreiben Sie uns einfach an. Das geht natürlich über unser Kontaktformular oder einfach per Email an info@automatikshop.de. Gern können Sie die Informationen z.B. durch Bilder und Fotos ergänzen. Schließlich können wir Ihre Toranlage nicht sehen, Sie aber schon.

Wichtiger Hinweis:
Produktbilder und Dateien sind Eigentum der Hörmann KG Verkaufsgesellschaft!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.